Streamingdienste - Musikstreaming und Alexa

Seit einigen Jahren sind Streamingdienste auf dem Vormarsch. Speziell der Bereich „music on demand“ erfreut sich immer größerer Beliebtheit und verdrängt die CD-Sammlungen aus unseren heimischen Regalen und reduziert die unüberschaubare MP3 Sammlung auf dem PC auf ein Minimum.  Dienste wie Amazon Music, Spotify und diverse Radio-Apps wie TuneIn finden sich heute auf nahezu jedem Smartphone wieder. Dank Amazon Echo und Alexa haben diese Dienste unserer Meinung nach erheblich an Attraktivität gewonnen. Es ist keine Verbindung mittels Bluetooth oder Audio-Kabel mehr notwendig um die Musik vom Smartphone auf halbwegs passable Lautsprechern zu übertragen. Nein, mit dem Amazon Echo oder Echo Dot kann nun direkt per Sprachsteuerung auf diese Dienste zugegriffen werden.

Amazon Echo Dot Music Streaming
Echo Dot Streaming

Wenn ihr in eurer Alexa-App unter die Rubrik "Musik und Bücher" geht, findet ihr eine Vorauswahl an Streamingdiensten. Vorneweg findet ihr natürlich hier eure Amazon Musikbibliothek. Gefolgt von den Musikdiensten "Prime Music" und "Spotify". Als Alternativen gibt es noch den Radio-Dienst "TuneIn" und Amazons Höbuch-Sparte "Audible".

 

Die Musikbibliothek

In eurer Musikbibliothek könnt ihr wie schon früher in der Music-App oder über die Amazon-Website auf eure gekauften Musikinhalte zugreifen. Darunter befinden sich zum Teil auch Titel von Musik-CDs die ihr früher bei Amazon gekauft habt und bei denen "AutoRip" mit angeboten wurde. Mit AutoRip erhaltet ihr bei Kauf von CDs oder Vinyls eine kostenlose digitale Kompie für eure Musikbibliothek. Wenn ihr schon Prime Music besitzt, könnt ihr aus der Bibliothek auch auf eure zusammengestellten Online-Playlists zugreifen oder einfach nach Titeln oder Generes suchen - selbstverständlich per Sprachbefehl.

 

Alexa App Musik und Bücher
Rubrik Musik und Bücher

Amazon Music

Amazon Music ist für viele Amazon Prime Kunden schon zur Gewohnheit geworden. Mit der normalen Prime-Mitgliedschaft erhaltet Ihr etwa 2 Mio. Songs (02/2017) zum täglichen Hörgenuss. Erfahrungsgemäß sind die gängigsten Songs für den Hausgebrauch dabei. Gerade wer Klassiker aus den 80ern hört ist nahezu voll bedient. Wer besonders viel aktuelle Top Hits oder Indie-Musik hört findet seinen Song bei Amazon Music ab und zu nicht. Wer die Titel über Alexa sucht, wird von Ihr freundlich drauf hingewiesen, dass der Song bei "Music Unlimited" verfügbar ist und ihr gerne die Mitgliedschaft abschließen könnt. Hier könnt ihr Prime Music einfach mal testen:

Amazon Music unlimited

Amazon Music Unlimited ist quasi die große Schwester von "Prime Music". Anstatt der ca 2. Mio. Songs bekommt ihr hier ca. 40 Mio Songs (02/2017) richtig satt auf die Ohren. Wer versucht einen Titel nicht zu finden wird hier mit ziemlicher Sicherheit scheitern. Von der Bedienung her ändert sich gegenüber der normalen Prime Music Mitgliedschaft im Prinzip nichts. Wenn ihr den Dienst bei Alexa als Standard hinterlegt hat, wird sie euch anstandslos alle Titel, Playlists und Radiosender abspielen. Die von Amazon bereitgestellten, fertigen Playlists und Radiosender decken fast jeden Geschmack ab und bieten für jede Gelegenheit den richtigen Sound.  Wer Unlimited noch nicht kennt, einfach mal kostenlos testen:

Spotify

Mit 50 Millionen zahlenden Nutzern (03/2017) gehört Spotify zu den beliebtesten Musik-Streamingdiensten überhaupt. Mit ca. 30 Mio Songs (08/2016) seid ihr ordentlich gerüstet um durch den muskikalischen Alltag und jede Hausparty zu kommen. Wenn ihr nicht nur Alexa-Nutzer seid, dann könnt ihr Spotify auch über euer Smartphone, eure Playstation oder diverse Smart TVs abspielen. Ihr könnt Spotify als Standard-Streamingienst in eurer Alexa-App hinterlegen oder sie mit "Alexa, Spiele... aus Spotify ab" darauf hinweisen welchen Dienst sie Nutzen soll. Spotify läuft erfahrungsgemäß sehr zuverlässig und bringt neue Songs sehr schnell in den Umlauf. Hier geht's zu Spotify.

 

Amazon Audible

Wer nicht nur gerne Musik über siene Alexa hört, sonder sich gerne mal ein gutes Hörbuch vorlesen lässt, ist vielleicht schon einmal über "Audible" gestolpert. Audible ist ein Dienst von Amazon über den man zahllose Hörbücher beziehen kann. Nein entgegen der Befürchtung von einigen Usern werden die Hörbücher dann nicht von der Alexa-Stimme vorgelesen. Es sind  meistens ausgebildete Sprecher oder teils die Autoren selbst, die ihr dabei zu hören bekommt. Wer Audible einfach mal testen möchte, kann das sehr häufig über gratis Probe-Aktionen von Amazon machen. Wie gesagt, einfach mal testen

TuneIn

Der Radiodienst TuneIn gehört zu den richtig dicken Fischen, was Radiostreaming angeht. gemäß eigenen Angaben hatte der Dienst bereits 2014 mehr als 50 Millionen Nutzer. Über das Portal sind mehr als 100.000 verschiedene Radiosender erreichbar. Vom lokalen Nachrichtensender bis hin zur Indie-Techno Radiostation findet ihr hier alles was das Herz begehrt. Die Bedienung per Sprachbefehl  ist denkbar einfach: "Alexa, starte SWR3 von TuneIn!"

In der Alexa App könnt ihr über die Rubrik "Musik und Bücher" in TuneIn springen und dort über die Suchleiste in den verfügbaren Sendern stöbern. Hier geht's zu TuneIn!

Amazon Prime Music App
Amazon Prime Music
Spotify in der Alexa App
Spotify in der Alexa App
TuneIn in der Amazon Alexa App
TuneIn in der Alexa App

Unsere Empfehlung

Wer ohnehin Amazon-User ist und ggf. schon eine Prime-Mitgliedschaft hat ist natürlich mit Amazon Music bestens bedient, da dies bereits in der Prime Mitgliedschaft enthalten ist. Wer nicht direkt die neusten Charts oder etliche Indie-Interpreten zur Verfügung haben möchte, kommt damit für die tägliche Hintergrundbeschallung vollkommen klar. Sind mehr Titel gewünscht, kann man sich einzelne Titel oder Alben erwerben. Solltet Ihr merken, dass sich euch das immer noch nicht genug ist könnt Ihr dann auf Amazon Music Unlimited upgraden. Eins ist sicher: Wenn Ihr Amazons Musikdienst nutz habt Ihr in höchsten Maße sichergestellt, dass euer Streamingdienst und euer Echo-Device immer reibungslos zusammenarbeitet.


OSRAM LIGHTIFY

Zum Osram Lightify Starter-Kit*

Eine interessante Alternative zu Philips Hue bietet Ihnen Osram Lightify. Mit ähnlichen Funktionen und ebenfalls einer recht großen Produktpalette.

Skills

Amazon Alexa Alexa-App Skills Alexashome
Alexashome - mehr über die Alexa-App und Skills

Alexa kann viel! Und mit den sogenannten Skills lernt Alexa immer weiter dazu. Taxi bestellen, Heizung kontrollieren. Die Skills machen es möglich.

Amazon Echo Dot

Amazon Echo Dot*

Mit dem kleinen Powerpaket Echo Dot bekommt Ihr alle Funktionen von Alexa im kompakten Format. Der Echo für jeden Raum ist da!


Allgemeiner Hinweis

Mit * gekennzeichnete Bilder und Links deuten auf einen Absprung durch einen Partnerlink hin.  

Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

 

Blogtotal