Alexa auf eurem Smartphone - Erweitert euer System mit Reverb

Viele haben sich schon gefragt, ob und wann es möglich ist Alexa auf eurem Smartphone zu beherbergen. Für Insider ist die Lösung zwar schon geraume Zeit bekannt, wir möchten euch jedoch dieses Wissen weiter vermitteln.

Ihr bekommt Alexa Auf euer Handy indem ihr eine bislang kostenlose App installiert, die der "Alexa-App" vorgaukelt, dass ihr ein neues Echo-Device mit der App verbunden habt. Somit könnt ihr zukünftig über die neu installierte App euer Smart-Home per Sprachsteuerung befehligen, ohne dass ihr in der Nähe eures Dot oder Echo steht. Interessant für Neulinge: das Ganze funktioniert auch, wenn ihr gar kein Amazon Echo Gerät besitz.  Ihr könnt die Funktionen sozusagen "mal antesten" ohne gleich in die stationären Geräte investieren zu müssen.  Wie ihr die App installiert und einrichtet erfahrt ihr hier:

Installations Anleitung für Reverb
Alexa auf dem Spartphone


Die installationanleitung für die App "REVERB"

1. Damit ihr der Alexa-App vorgaukeln könnt, dass ihr ein neues Gerät besitz, müsst ihr euch im Playstore  die App "Reverb" downloaden. [zum Playstore]

Reverb im Playstore
Reverb im Playstore

2. Habt ihr die App gestartet, müsst ihr euch nun mit eurem üblichen Amazon-Konto anmelden. Wenn ihr schon Echo-Geräte eingerichtet habt, nutzt das selbe Konto.

Reverb nach dem Start
Die App nach dem Start

3. Nach der Einrichtung wird die App verlangen Sprachaufnahmen aufzeichnen zu dürfen. Damit die App funktioniert müsst ihr der App die Berechtigung erteilen.

Berechtigung für Reverb erteilen
Berechtigung für Reverb erteilen

4. Öffnet nun die Alexa-App. Die App teilt euch nun mitt, dass ein neues Gerät erfolgreich eingerichtet wurde. Klickt nun auf "Alexa personalisieren".

Reverb.ai erfolgreich verbunden
Reverb.ai erfolgreich verbunden

5. In der dritten Zeile seht ihr, dass das "Gerät" Reverb.ai gleich behandelt wird, wie die Anderen Echo und Echo Dot Geräte. Die Bedienung ist daher auch identisch.

Liste der verbundenen Geräte
Liste der verbundenen Geräte

6. Wenn ihr in den Einstellungen des Gerätes Reverb.ai seid, solltet ihr dort den Ort und die Zeitzone des Gerätes auf euren aktuellen Standort korrigieren.

Zeitzone und Ort einrichten
Zeitzone und Ort einrichten

7. Die Reverb-App ist nun erfolgreich mit eurer Alexa App verknüpft. Ihr könnt nun die Reverb app über eueren Home-Screen aufrufen.

Homscreen mit Reverb
Homscreen mit Reverb

8. Wenn ihr die Reverb App öffnet, seht ihr den Startbildschim. Wenn ihr mit dem Daumen die Schaltfläche gedrückt haltet, könnt ihr die  Kommandos sprechen.

Startbildschirm von Reverb
Startbildschirm von Reverb

9. Nach dem Loslassen der Schaltfläche wird der Befehl bearbeitet. Ihr könnt nun die App wie ein Echo-Device bedienen. Viel Spaß beim ausprobieren!

Reverb Sprachbefehl wird bearbeitet
Sprachbefehl wird bearbeitet


Fazit zur Reverb App

Nach einigen Tests können wir sagen, dass die Reverb Lösung insoweit interessant ist, dass ihr eure Smart home-Geräte wie gewoht per Spachsteuerung befehligen könnt, ohne dass ihr einen Dot in jeder Ecke stehen habt. Z.B wenn ihr beim Verlassen des Hauses feststellt, dass eure Philips-Hue Beleuchtung im obersten Stock noch brennt. Kritik an dem System ist , dass ihr bevor ihr Alexa ansprechen könnt natürlich erst mal das Handy holen, dann die App starten und im Anschluss per Tastendruck den Befehl abschicken müsst. Das fühlt sich definitv nicht mehr ganz so smart an. Wir sind und bleiben daher Verfechter der stationären Echo und Echo-Dot Geräte. Für einige Lösungen wie oben angesprochen ist die Reverb App jedoch durchaus praktisch. Wie auch bei den Geräten nutzt ihr erst das volle Potenzial von Alexa wenn ihr die Amazon Prime Mitgliedschaft nutzt.


Alles über Streaming

Musikstreaming mit Amazon Alexa

Mit Alexa könnt ihr etliche Musik-Streamingdienste nutzen. Welche das sind und welche Vorteile sie haben, erfahrt ihr hier bei uns.       

Alexa Liest euch vor

Amazon Alexa lieste euch Kindle E-Books vor

Alexa kann mittlerweile nicht nur Audible- Hörbücher abspielen, sondern liest auch euche Kindle E-Books vor. Hie erfahrt ihr mehr.

Alexa bestellt Kaffee

Amazon Alexa bestellt Kaffee bei Starbucks

Alexa kann viel! Und jetzt sogar Kaffe bei Starbucks bestellen. Über Sinn und Unsinn dieser Fähigkeit lassen wir euch mal selbst entscheiden.

Amazon Echo Dot*

Mit dem kleinen Powerpaket Echo Dot bekommt Ihr alle Funktionen von Alexa im kompkten Format. Der Echo für jeden Raum ist da!


Allgemeiner Hinweis

Mit * gekennzeichnete Bilder und Links deuten auf einen Absprung durch einen Partnerlink hin.  

Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

 

Blogtotal